Wir beraten Sie gerne!
0 67 31-48 41 107

Details zur Wartung

Wissen Sie, wann Ihr Feuerlöscher zuletzt gewartet wurde? Wann Sie mit uns einen Wartungstermin vereinbaren sollten, erkennen Sie an der Prüfplakette, die der Kundendienst nach jeder Prüfung erneuert. Übrigens übernehmen Versicherungen die Kosten für die Neubefüllung von Feuerlöschern, die bei einem Brand zum Einsatz gekommen sind.

 

Brand-Schutz-Engel - Feuerlöscher Wartung vom Experten

Brand- und sicherheitstechnische Wartung

Die DIN 14406 Teil 4 (Norm für die Instandhaltung von Feuerlöschgeräten) legt in ihrer Tabelle 1 einen Mindestumfang von an Feuerlöschern durchzuführenden Prüfarbeiten fest, der unter brandschutztechnischen und sicherheitstechnischen Aspekten zu sehen ist.

Brandschutztechnische Prüfung:

  • Allgemeiner Zustand, Sauberkeit
  • Lesbarkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Beschriftung
  • Auslöse- und Unterbrechungseinrichtungen
  • Gewicht oder Volumen des Treibgases
  • Weitere Verwendbarkeit oder Wiederverwendbarkeit des Löschmittels durch Sichtprüfung
  • Dichtstellen und Dichtungen
  • Kanäle und Leitungen, durch die Löschmittel und/oder Treibmittel transportiert werden, hinsichtlich Beschädigungen, Korrosionserscheinungen und freien Durchgang
  • Bei Aufladelöschern Druck oder Gewicht des Treibgases

Weitere Maßnahmen:

  • Funktionsbereitschaft wiederherstellen
  • Beschriftung nach Instandhaltung
  • Löscherhalterungen prüfen
Sicherheitstechnische Prüfung:
  • Armaturen, Schläuche, Sicherungen
  • Fälligkeiten von Prüffristen nach der Druckbehälterverordnung (DruckbehV)
  • Schutzanstriche (z.B. auf Korrosionserscheinungen)
  • Kunststoff-Formteile auf Beschädigungen
  • Auslöse- und Unterbrechnungseinrichtungen
  • Gewindeanschlüsse hinsichtlich mechanischer Beschädigungen und Gängigkeit
  • Beschaffenheit des Innenraums des Löschmittelbehälters durch Sichtprüfung (Entleerung des Behälters)
  • Sicherheitseinrichtungen hinsichtlich Beschädigungen und Korrosionserscheinungen